Schrift: normal · groß · größer

Ambulanz-Station in Sri Lanka

Ein zentrales Ziel der Hilfsaktion aus dem Kreis Euskirchen war der Bau einer Ambulanzstation im Norden von Batticaloa an der Ostküste von Sri Lanka.

Etwa 30 km vom nächsten Krankenhaus entfernt errichtete unsere Hilfsaktion Eifel AID ("Wir bauen auf - Alle helfen mit") eine medizinische Ambulanz, die mit einer größeren Arztpraxis vergleichbar ist.

Sie soll mindestens zehn Jahre betrieben und unterstützt werden, um die medizinische Versorgung der Menschen in der vom Tsunami betroffenen Region sicherzustellen.

Der Mechernicher Rotkreuzhelfer und Dachdecker René Böhmer übernahm die Aufbauarbeit und wirkte ehrenamtlich rund drei Monate in Sri Lanka.

 

Als örtlichen Projektpartner gewann er eine methodistische Kirchengemeinde. Diese stellte kostenlos ein Grundstück für die Eifel-Dispensary zur Verfügung.

 

Gemeinsam mit den Vertretern der Kirchengemeinde plante er die Baumaßnahme.

Finanziert durch die Spendengelder aus dem Kreis Euskirchen kaufte er das Baumaterial bei örtlichen Händlern.

 

Der Bau der Ambulanzstation wurde ausschließlich mit einheimischen Handwerkern bewerkstelligt.

 

Die Herausforderung für den damals erst 21-jährigen Mechernicher Rotkreuzhelfer René Böhmer war enorm.

Im Anschluss planten Winfried Dederichs und Thomas Schwarzer die Inneneinrichtung, bauten Außentoiletten, hoben einen Brunnen aus und errichteten einen Hochtank für die Wasserversorgung. Die gesamte Baumaßnahme war innerhalb von nur vier Monaten abgeschlossen.

 

Den Erfolg der Baumaßnahme verdanken die Spender im Kreis Euskirchen der Tatkraft und dem Durchsetzungsvermögen des gesamten Eifel AID Teams, das während der Baumaßnahmen nicht nur die Leitungsfunktion übernahm, sondern auch tatkräftig mitgeholfen hat.


Heute arbeiten in der Eifel-Dispensary ein Arzt und vier Hilfskräfte. Sie versorgen täglich bis zu 100 Patienten. Die Region ist damit medizinisch ausreichend versorgt.  Für die langfristige Sicherstellung der Finanzierung hat das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen die evangelische Mission als Partnerin gewonnen. Sie übernimmt zur Zeit die Gehälter der Angestellten und entlastet so die noch verbliebenen Spendenmittel Eifel AID.

So können mit Spendenmitteln aus dem Kreis Euskirchen weitere Kindergärten renoviert und langfristig unterstützt werden. 

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Wir benötigen weiter Ihre Hilfe für die Menschen in Sri Lanka!

Rolf Klöcker

"Bei uns ist jeder herzlich willkommen."

rkloecker@ drk-eu.de
02251 / 79 11 36
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.