Schrift: normal · groß · größer

Vogelsang - Psychiatrische Aspekte in der Flüchtlingsarbeit

06.12.17

Von: Renate Hollermann

DRK-Fortbildung in der Rotkreuz-Akademie Vogelsang ip mit hochkarätigen Dozenten

Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress

In der DRK-Akademie Vogelsang findet am Freitag, 8. Dezember eine Fortbildung mit hochkarätigen Dozenten statt.

Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Der DRK-Kreisverband betreibt im Auftrag des Landes das „Camp Schelde“, die Flüchtlingsunterkunft des Landes NRW in Vogelsang.

Kreis Euskirchen/Vogelsang – Seit dem Flüchtlingsstrom im Jahr 2015 gehört die Flüchtlingsarbeit zum Alltag beim Roten Kreuz im Kreis Euskirchen. Die Flüchtlingshilfe hat sich von einer Pionierarbeit zu einer strukturellen, professionellen Hilfe entwickelt.

Die Rotkreuz-Flüchtlingshilfe umfasst dabei neben er Unterbringung, Verpflegung, Betreuung und medizinischen Versorgung in zwei Zentralen Unterbringungseinrichtungen auch die Flüchtlingsberatung, das Beschwerdemanagement, die Verfahrens- und die Rückkehrerberatung. Das Rote Kreuz bietet am Freitag, 8. Dezember, um 17 Uhr in der Rotkreuz-Akademie Vogelsang ip eine Fortbildung für Ärzte, Rettungsdienstmitarbeiter und Menschen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, zum Thema „Psychiatrische Aspekte in der Flüchtlingsarbeit“ an.

Als Referenten konnten wir neben dem Rotkreuz-Kreisverbandsarzt Frank Gummelt (Begrüßung und Einführung) Dr. Hildegard Schneider, Regierungsmedizinaldirektorin der Bezirksregierung Köln (Vorwort), Dr. Sara Bienentreu, Ärztliche Direktorin der Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Marienborn gGmbH (Psychiatrische Notfälle und deren Behandlung), Dr. Dirk Arenz, Chefarzt Psychiatrie im Marienhospital Euskirchen (Psychiatrie der Verfolgten), Dr. Roswitha Steinbrink, Fachärztin für Psychiatrie (Erfahrungen aus den Zentralen Unterbringungseinrichtungen) und Dipl.-Psych. Yvonne Cossmann, Psychologische Psychotherapeutin, Euskirchen (Erfahrungen in der Psychologischen Psychotherapie bei Flüchtlingen) gewinnen.

Im Anschluss an die Versammlung wird gegen 19.45 Uhr ein Imbiss gereicht.

pp/Agentur ProfiPress

Michael Schmehler

"Bei Ihrem Roten Kreuz in Euskirchen sind Sie immer ein gern gesehener Gast."

administrator@ drk-eu.de
02251 / 79 11 22
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.