Schrift: normal · groß · größer

Eifel - Nationalpark-Tore

Nationalpark-Tor Schleiden-Gemünd
Auto:         8 km, 15 Min.
Fußweg:     7 km, 1,5 Std.
ÖPNV:        direkte Busanbindung
Thematischer Schwerpunkt sind die an das Tor angrenzenden Eichenwälder mit ihren besonderen Pflanzen und Tieren.  Die historische Waldnutzung kann unter anderem in einem begehbaren Kohlenmeiler erlebt werden.

 

 

Nationalpark-Tor Heimbach
Auto:         20 km, 25 Min.
Fußweg:     14 km, 3 Std.
ÖPNV:         Busanbindung über Gemünd
Waldgeheimnisse offenbart die Ausstellung im Nationalpark-Tor Heimbach. Ein Hörspiel führt die Gäste durch ein Waldlabyrinth.

 

 

Nationalpark-Tor Simmerath-Rurberg
Auto:         12 km, 20 Min.
Fußweg:     11 km, 2,5 Std.

„Lebensadern der Natur“ heißt das Leitthema der Ausstellung. Die Gäste folgen Tierspuren durch die spannende Natur- und Kulturgeschichte der Eifel und erleben Flüsse, Bäche, Tümpel und Seen in natürlicher Umgebung.

 

Nationalpark-Tor Monschau-Höfen
Auto:         25 km, 30 Min.
Fußweg:     20 km, 5,5 Std.

Den Blick auf Narzissenwiesen und den Waldwandel ermöglichen akustische, duftende und ertastbare Stationen. Erleben mit allen Sinnen.

 

 

Nationalpark-Tor Nideggen
Auto:         27 km, 35 Min.

„Schatzkammer Natur“ heißt die Ausstellung im jüngsten Nationalpark-Tor Nideggen. Sie führt Gästen den unglaublichen Erfindungsreichtum der Natur vor Augen und den vielfältigen Nutzen, den sie allen bringt.


Öffnungszeiten der Nationalpark-Tore:
                       10 - 17 Uhr

 

 

◄ zurück | weiter ►

Rolf Zimmermann

"Bei Ihrem Roten Kreuz in Euskirchen sind Sie immer ein gern gesehener Gast."

rzimmermann@ drk-eu.de
02251 / 79 11 85
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

Geländeplan vogelsang ip

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.