Schrift: normal · groß · größer

Rotes Kreuz - eine weltweite humanitäre Bewegung

Zur Geschichte und Organisation des Roten Kreuzes

1859 wurde der Geschäftsmann Henry Dunant in der Nähe der norditalienischen Stadt Solferino Zeuge der grausamen Zustände unter den Verwundeten nach einer Schlacht zwischen der Armee Österreichs sowie den Truppen Piemont-Sardiniens und Frankreichs.

Tief erschüttert über die fast 40.000 Verwundeten und Sterbenden auf dem Schlachtfeld organisierte er gemeinsam mit den Dorfbewohnern zivile Hilfe.

Nach diesem bewegenden Ereignis wurde im Jahr 1863 in Genf das „Internationale Komitee der Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege“ gegründet.

Aus diesem Komitee entstand das heutige Rote Kreuz.
 
Mittlerweile blickt die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung auf über 150 Jahre Geschichte zurück.

In der Ausstellung werden den Besuchern vielfältige Exponate aus der Rotkreuzarbeit gezeigt und deren Funktion anschaulich erläutert.

Auf Wandtafeln wird die heutige Arbeitsweise im In- und Ausland erklärt. Viele Bilder geben einen Einblick in die unterschiedlichsten Arbeitsbereiche.
 
Die Exponate reichen von einem Feld-OP aus den 1960er Jahren bis hin zu einem Einsatzfahrzeug der Rotkreuz-Bergwacht.

Ein interessanter Rundgang durch die Geschichte des Roten Kreuzes.

 

 

◄ zurück | weiter ►

Rolf Zimmermann

"Bei Ihrem Roten Kreuz in Euskirchen sind Sie immer ein gern gesehener Gast."

rzimmermann@ drk-eu.de
02251 / 79 11 85
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

Geländeplan vogelsang ip

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.