Schrift: normal · groß · größer

Die DRK Bergwacht

Die Bergwacht übernimmt im unwegsamen Gelände, abseits von Straßen und Wegen, die rettungsdienstlichen Aufgaben. Sie stellt den Rettungsdienst von den Kletter- und Wandergebieten über die Mittelgebirge bis zu den Deutschen Alpen sicher. Dabei steht neben der eigentlichen Notfallversorgung des Patienten auch die Lösung der technischen Probleme eines Abtransportes im Gelände im Vordergrund.

Die Bergwacht des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen wird hauptsächlich zur Winterrettung in den Skigebieten Udenbreth (Weißer Stein) und Hollerath eingesetzt. Im Naturschutz engagieren sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer als Waldführer das ganze Jahr im Nationalpark EIFEL.

 

In den Sommermonaten werden Kletterkurse für Jugendliche durchgeführt.

In den Mittelgebirgen EIFEL und Bergisches Land befinden sich sehr viele unwegsame Waldgebiete mit Wanderwegen, Höhlen und Mountainbiketrails, die vom regulären Rettungsdienst nur schwer erreicht werden können. Außerdem gibt es zahlreiche Skigebiete und Langlaufloipen sowie einige Kletterfelsen und Steinbrüche in den Einsatzgebieten der Bergwacht. Um in diesen unwegsamen Gebieten den regionalen (straßengebundenen) Rettungsdienst zu unterstützen und um Ihnen mehr Sicherheit bei Ihren Outdoor-Hobbies zu bieten - Dafür sind wir da!

Für die Mitarbeit in der DRK Bergwacht ist neben einer guten persönlichen Fitness auch eine fundierte Ausbildung erforderlich. Die Ausbildung der Bergwacht ist bundesweit einheitlich.


Alle Bergwachtlerinnen und Bergwachtler können prinzipiell deutschlandweit eingesetzt werden.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich!

Thomas Heinen


theinen@ drk-eu.de
02251 / 79 11 13
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.