Schrift: normal · groß · größer

Berichte aus Kall

Teilnehmer des DRSA Lehrgangs vor dem Hallenbad Kall

Bootsausbildung auf dem Rhein in Bonn

20.06.17

Kall - Die Wasserwacht bildet aus

Von:Christina Meier

Die Wasserwacht Kall macht fit für die Badesaison [mehr]

15.05.17

Kall - „Die Siegerehrung der Blutspender“

Von:Thomas Schmitz

Der Kaller Rotkreuz-Ortsverein zeichnete langjährige Spender des roten Lebenssaftes aus – Rekordhalter ist Adolf Wassong mit mehr als 170 Teilnahmen [mehr]

Foto: Jürgen Houbé/DRK/pp/Agentur ProfiPress

103 Pferde und Reiter wurden beim 65. St. Georgsritt in Kallmuth gezählt, wie diese Gruppe aus Marmagen.

Foto: Birgit Aust/pp/Agentur ProfiPress

Weihbischof Dr. Johannes Bündgens (im Bild) und Eifeldekan Erik Pühringer zogen gemeinsam mit den Ministranten über die Gottesdienstwiese am Georgspütz und segneten Menschen und Tiere.

Foto: Jürgen Houbé/DRK/pp/Agentur ProfiPress

Mit (von rechts) Eifeldekan Erik Pühringer, Dr. Johannes Bündgens und Manfred Lang waren alle drei Weihegrade des katholischen Weihesakramentes am Altar versammelt: Priester, Bischof und Diakon.

Foto: Jürgen Houbé/DRK/pp/Agentur ProfiPress

Nach nur 42 Pferden im vergangenen Jahr erholten sich die Teilnehmerzahlen am Kallmuther St.-Georgsritt am 1. Mai 2017 sichtlich. Die Verantwortlichen des Pfarrgemeinderats-Sachausschusses St.-Georgsritt zählten 103 Pferde und über 500 Fußpilger.

Foto: Birgit Aust/pp/Agentur ProfiPress

Die 50 treuen Helfer und Mitarbeiter des Pfarrgemeinderats-Sachausschusses St.-Georgsritt hatten alle Hände voll zu tun, um die über 500 Gäste auf der Festwiese mit Suppe, Getränken, Würstchen, Kaffee und Kuchen zu bedienen. Zu allem Überfluss ging das Regenüberdach vor der Prozession im Wind fliegen und musste wieder aufgebaut werden. Während des Mairittes zum Georgspütz beruhigte sich das Wetter zusehends – und bei der „weltlichen Feier“ nach der Wallfahrt blieb es trocken.

Foto: Jürgen Houbé/DRK/pp/Agentur ProfiPress

Robert Ohlerth, Gerhard Mayr-Reineke und ihre Mitstreiter vom Sachausschuss „Georgsritt“ hatten verschiedene Werbemaßnahmen ergriffen, um wieder mehr Pferdehalter für den seit 1953 stattfindenden Sankt-Georgsritt zu begeistern. Plakate und Flyer wurden gedruckt, persönliche Einladungen verschickt. Die Rösser bekamen einmal mehr Eichenlaub und Fähnchen ans Halfter, für die Reiter gab es erstmals massive Metallmedaillen zur Erinnerung an die Teilnahme. Gruppen ab acht Reitern bekamen zusätzlich eine eigene Fahne.

Foto: Jürgen Houbé/DRK/pp/Agentur ProfiPress

Als Standartenreiterin führte Sabine Engelmann auf dem blauen Belgier „Wotan“ den diesjährigen Sankt-Georgsritt an.

02.05.17

Kall - Tugend der Soldaten: Treu und tapfer

Von:Manfred Lang

Weihbischof Dr. Johannes Bündgens predigt beim 65. Kallmuther St.-Georgsritt über den Namenspatron von Jorge (Georg) Mario Bergoglio alias Papst Franziskus – Robert Ohlerth und seine Mitstreiter freuten sich über die trotz schlechtem Wetter wieder angestiegenen Teilnehmerzahlen – Über 500 Menschen und 103 Pferde pilgerten mit zum Georgspütz – Das Rote Kreuz aus Kall wachte wie immer über die... [mehr]

Kontakt

Thomas Heinen


theinen@ drk-eu.de
02251 / 79 11 13
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.