Schrift: normal · groß · größer

Was machen wir? Aufgaben

Rettungshunde haben unterschiedliche Aufgaben:

Trümmerhunde sind darauf spezialisiert, Verschüttete zu suchen. Flächenhunde sind darauf trainiert, Vermisste im Gelände aufzuspüren, Mantrailer folgen nur einem ganz bestimmten Geruch, Wasserhunde retten Menschen aus dem Wasser und Lawinenhunde ?nden Verschüttete nach Lawinenunglücken.

Die Rettungshundeteams (bestehend aus Hundeführer und Hund) werden im wöchentlichen Training auf den Sucheinsatz vorbereitet, um in Not geratene Menschen zu suchen, zu retten und ihnen zu helfen.

Die Rettungshunde erhalten hierbei die Einsatzanforderung von den Behörden der Polizei- oder Feuer- und Rettungsleitstellen. Das Haupteinsatzgebiet liegt im gesamten Bereich des Landesverbandes Nordrhein (Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf).

Besuchshundedienst

Der Besuchshund ist kein Rettungshund!

Der ehrenamtliche Besuchshundedienst - gefördert von der AKTION MENSCH - richtet sich sowohl an Senioren und Menschen mit Behinderung, die in Einrichtungen leben, als auch an Einzelpersonen. Der gezielte Einsatz von Tieren hat sich inzwischen zu einem eigenen Bereich der Pädagogik - der tiergestützten Therapie - entwickelt. Der Besuchshundedienst des Roten Kreuzes setzt niederschwelliger an.

Gleichzeitig kommen unsere Teams in Kindertageseinrichtungen und Schulen. Senioren und Menschen mit Behinderung, die verbal nur noch schwer erreichbar sind, werden über die Möglichkeiten wie tasten, berühren und streicheln angesprochen und so werden positive Gefühle bei den besuchten Personen erweckt.

Kontaktieren Sie uns - Wir informieren Sie gerne!

Kontakt

Rettungshunde

Wir informieren Sie!

info@ rhs-kall.de
02251 / 79 11 0
0151 / 59 27 10 00
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

Trainingstage
Mittwochs: 18:30 Uhr
Samstags: 13:30 Uhr
Ort auf Anfrage!

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.