Schrift: normal · groß · größer

Euskirchen - Veränderungen beim Kriseninterventionsdienst

10.12.15

Zum Ende des Jahres beendet Irmgard Bünder ihre ehrenamtliche Tätigkeit beim KID nach 12,5 Jahren – davon 4,5 Jahre in der Leitungsfunktion.

Euskirchen - Diese Arbeit hat die Kollegin Bünder mit viel Herzblut und Freude (soweit das bei den Themen Krise, Trauer, Stress und PTBS überhaupt möglich ist) und auch Dankbarkeit gegenüber den Menschen, die ihr das Vertrauen geschenkt haben, ausgeübt.

Die ausscheidende KID-Leiterin sagt: „In einem uralten Buch steht: „Alles hat seine Stunde.“
Ein Anderer hat es so formuliert: „...Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen“

Ich habe noch keine Ahnung, was nach einer Zeit des Abstands mit Schwerpunkverlagerung auf mein Privatleben auf mich zukommen wird, aber ich werde offen für das Neue sein.

Meine bisherige Arbeit ist auf mehrere Schultern verteilt worden und so wünsche ich dem Leitungsteam von KID ab 2016 so viel Erfolg und Unterstützung von Euch wie ich sie erfahren habe, so Irmgard Bünder.

Da ich mich vielleicht nicht von allen persönlich verabschieden kann, möchte ich an dieser Stelle Euch allen meinen aufrichtigen Dank für die gute Zusammenarbeit übermitteln und Euch weiterhin viele  positive Erfahrungen in der DRK Gemeinschaft wünschen.

Es waren sehr fruchtbare und lehrreiche Jahre für mich.

Eine besinnliche Adventszeit (soweit Eure Arbeit das zulässt) ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr allen, die mich kennen und auch denen, die mich nicht kennen gelernt haben.“

Kontakt

Maria Jentgen

Ansprechpartnerin

mjentgen@ drk-eu.de
02251 / 79 11 54
Jülicher Ring 32b
53879 Euskirchen

DRK-Kreisverband Euskirchen e.V., Jülicher Ring 32b, 53879 Euskirchen, Telefon 0 22 51 / 79 11-0

Powered by D&T Internet.