Rotkreuz Symbolfotos, Senioren, Ambulante Pflege, Hausnotruf, Rotkreuz-App MeinDRK, Inklusion und jung und alt Foto: A. Zelck / DRKS
Ausbildung in der AltenhilfeAusbildung in der Altenhilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Ausbildung in der Altenhilfe

Ausbildung in der Altenpflege

Ansprechpartner

Frau
Margot Ackermann

Tel: 02251 51002
fsa-euskirchen(at)schwesternschaft-bonn.drk.de

Georgstraße 1
53879 Euskirchen

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Ausbildung in der Altenpflege interessieren.

Das Fachseminar für Altenpflege Bonn hat seinen Hauptsitz in Bonn in der Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales der DRK-Schwesternschaft „Bonn” e.V. mit den Nebenstellen Euskirchen und Köln-Bergisches Land. Die Altenpflege-Ausbildung bieten wir an allen drei Standorten an.
Wir sind zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015 und AZAV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung des Landes NRW).

 

Wir bieten die Ausbildung in der Altenpflege an für:

SchulabgängerMenschen, die sich beruflich neu orientieren möchten und bereits über Lebenserfahrung verfügen (evtl. mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit) Wiedereinsteiger in das Berufsleben

Ausbildungsbeginn ist
in Bonn zum 1. Oktober 2018 und zum 1. April 2019
in Euskirchen zum 1. Mai 2019 und zum 1. September 2019
in Köln zum 1. Juli 2018 und zum 1. September 2018.

Seit Januar 2018 wurde der Standort Bergisch Gladbach mit dem Standort Köln zusammengelegt. Die Ausbildung wird nun am Standort Köln-Bergisches Land durchgeführt.

Grundlagen und Zugangsvoraussetzungen 

Die Ausbildung erfolgt auf Grundlage des bundeseinheitlichen Gesetzes über Berufe in der Altenpflege (Altenpflegegesetz) sowie der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Hier sind die wichtigsten gesetzlichen Voraussetzungen:

gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufsschulische Voraussetzung:- Realschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulbildungoder- erfolgreicher Hauptschulabschluss nach Klasse 10oder- Hauptschulabschluss mit anschließender erfolgreich abgeschlossener zweijährigen Berufsausbildung  bzw.- Hauptschulabschluss und die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenpflegehelfer/in oder eine gleichwertige einjährige Ausbildung im Bereich Krankenpflegehilfe/Altenpflegehilfe, welche landesrechtlich geregelt sind

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen ist eine entsprechende Gleichwertigkeitsbescheinigung der Bezirksregierung Köln erforderlich.


Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.